CAT BONDS

CAT Bonds werden ausgegeben, um dem Sponsor einen Schutz vor versicherten Naturkatastrophen zu gewährleisten. Der Investor übernimmt das Risiko und erhält dadurch ein ähnliches Risiko/Ertragsprofil wie eine Rückversicherung.

Die
Manager

News &
Fachartikel

Performance

Fakten
& Zahlen
zum Fonds

Kontaktieren
Sie uns

Newsletter

Nächste CAT Bonds

Telefonkonferenz

17. September 2019

Videos

Solidum Partners wird Fondsmanager der Falcon CAT Bond Fonds

Alfred Brandner, CEO Falcon Fund Management (Luxembourg) im Gespräch mit Harald Steinbichler über die Zukunft der CAT Bonds.

CAT BONDS

Zu einer noch jungen und weitgehend unbekannten Anlageklasse gehören Insurance Linked Securities (ILS), auch CAT-Bonds genannt. Hinter diesem Namen verbergen sich in Anleihen verbriefte Versicherungsrisiken.

Die Sponsoren dieser Anleihen – in der Regel Versicherungsunternehmen oder Rückversicherer – versuchen dadurch den finanziellen Schaden, der ihnen durch Naturkatastrophen entstehen kann, zu kompensieren. Es werden hierzu Zweckgesellschaften gegründet welche Risiken anschließend verbriefen. In der Vergangenheit haben auch einige von Naturkatastrophen besonders betroffene Industrieunternehmen als Sponsoren fungiert (z. B. Eisenbahnunternehmen in Japan). CAT- Bonds decken hauptsächlich die Schadensereignisse aus den Sparten Erdbeben, Hurrikan und Taifun ab. Der größte Markt für diese Anleihen sind die USA.

Mit einer Investition in diese Anlageklasse agiert man quasi wie eine Rückversicherung: treten keine Schäden auf, wird eine Prämie vereinnahmt, bei einem Schadensereignis wird auf das Investment zurückgegriffen. CAT-Bonds sind deshalb nahezu unbeeinflusst vom täglichen Geschehen auf den Börsen und entwickeln sich unabhängig von traditionellen Anlageklassen.

Der Falcon Insurance Linked Strategy Fonds investiert in etwa 90 – 120 unterschiedliche CAT-Bonds mit verschiedenen Schadensereignissen. Das Portfolio kann nach Region, Naturereignis und Schadenshöhe differenziert werden. Der Fonds wurde 2010 aufgelegt und wird von einem erfahrenen Team von Zürich aus verwaltet. Fondsanteile sind wöchentlich handelbar.

Die ereignisreichsten Naturkatastrophen seit Fondsauflage waren in 2011 mit dem Tohoku Erdbeben (Fukushima Küste in Japan), 2013 mit Hurrikan Sandy (USA) und 2017 mit den Hurrikans Harvey und Irma (USA).

Das Jahr 2017, mit Hurrikan Harvey und Irma in den USA, war ein schlechtes Jahr für CAT Bonds. Der Fonds (ILS) konnte die entstandenen Verluste nicht komplett kompensieren und verlor auf Sicht des Kalenderjahres 2017 -2,26%, kurzfristig sogar bis -16%.
Die Performanceentwicklung der einzelnen Jahre können Sie HIER nachlesen.
Die Wertentwicklung in der Vergangenheit ist jedoch kein Indikator für die zukünftige Wertentwicklung.

Durch die Unabhängigkeit der Anlageklasse zu klassischen Investments wie Aktien und Renten tragen CAT-Bonds zur Streuung des Portfolios bei und sind im Rahmen der Core-Satellite-Strategie als Satelliteninvestment zu sehen.

Die Papiere sind gleichwohl mit Risiken behaftet. Sie partizipieren bei CAT Bonds an Versicherungsprämien und müssen bei Schadenseintritt mit einem Teil- oder Totalverlust bei CAT-Bonds rechnen. Das Investment erfolgt in einem sehr engen Marktsegment. Bei bestimmten Marktlagen kann es schwierig sein, kurzfristig einen Käufer für diese Papiere zu finden. Auch können Vertragspartner (Sponsoren) in die Insolvenz gehen und offene Forderungen des Fonds nicht mehr oder nur teilweise begleichen. Dadurch entsteht ein Wiederveranlagungs- und Kursrisiko.

Diese Information kann ein Beratungsgespräch nicht ersetzen. Alleinverbindliche Grundlage für den Erwerb sind die wesentlichen Anlegerinformationen sowie der Verkaufsprospekt und Berichte.

Die FondsManager von solidum partners

(ab 1. August 2019)

Stefan Müller ist Betriebswirt der Universität Zürich und spezialisierte sich auf die Implementation von finanziellen Lösungsansätzen für Versicherungsfragestellungen. Bis 2003 arbeitete er als Insurance Linked Securities Spezialist für Zurich Re/Converium. Er ist Gründungspartner der ISP Alternative Risk Advisors AG, die seit dem Management-Buyout 2006 unter dem Namen Solidum Partners AG firmiert.

Karsten Bromann ist promovierter Physiker der EPF Lausanne und qualifiziertes Vollmitglied der Deutschen Aktuarvereinigung DAV. Er ist seit 2005 für Solidum tätig und war davor als Head of Quantitative Analysis mit aktuarischer Verantwortung für Zurich Corporate Solutions tätig. Für seine ausserordentlichen wissenschaftlichen Leistungen hat Dr. Bromann verschiedene Auszeichnungen erhalten.

Über Solidum Partners

Solidum Partners wurde 2004 gegründet und ist ein unabhängiger Fondsmanager und Vermögensverwalter mit Spezialisierung auf verbriefte Versicherungsanlagen (Insurance-Linked Securities).  

Als Manager mit dem längsten Track-Record für Insurance Linked Securities (ILS) in Kontinentaleuropa wird das Unternehmen als Marktexperte branchenweit sehr geschätzt. 

Das Team von Solidum Partners besteht aus ausgewiesenen Experten mit einer durchschnittlichen Erfahrung von mehr als 20 Jahren im Bewerten und Modellieren von Rückversicherungsrisiken, als auch dem Management von Insurance-Linked Portfolios.

Das Schweizer Unternehmen ist am internationalen Rückversicherungs- und ILS-Standort Zürich beheimatet und bietet Beratungs- und Portfoliomanagementdienstleistungen für institutionelle Investoren. 

Solidum Partners ist von der Schweizer Finanzmarktaufsicht (FINMA) als Vermögensverwalter für kollektive Kapitalanlagen lizenziert und überwacht.

Die Anlageberatung und die Anlagevermittlung in Bezug auf die Finanzinstrumente gemäß WAG 2018 von Investmentfonds, Zertifikaten, Anleihen, Aktien, ETFs, Genussscheinen, Inhaber- und Orderschuldverschreibungen bietet Ihnen die axessum GmbH als vertraglich gebundener Vermittler gemäß § 2 Abs. 10 KWG im Auftrag, im Namen und für Rechnung der First Quant GmbH, Medienpark, Haus I, Unter den Eichen 5, 65195 Wiesbaden an. Die First Quant GmbH ist ein freies und unabhängiges Finanzdienstleistungsinstitut gemäß §32 KWG . Sie verfügt über die Erlaubnistatbestände der Anlageberatung und der Anlage- und Abschlussvermittlung und unterliegt der Überwachung der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin). Die Registernummer der First Quant lautet 123328. Die Registrierung der axessum GmbH ist bei der FMA geführten öffentlichen Register für vertraglich gebundene Vermittler einsehbar. Weitere Informationen finden Sie im Impressum dieser Seite. Den Fondsprospekt können Sie HIER downloaden.

© axessum | Impressum | Kontakt | Risikohinweis | Newsletter | Datenschutz | Design und Entwicklung durch INSEO GmbH