In Nord- und Südkalifornien sind mehrere Waldbrände ausgebrochen. Es sind erhebliche Sachschäden aufgetreten und Dutzende von Todesfällen wurden bestätigt. Der Waldbrand “The Camp” ist bereits zum schwersten Waldbrand hinsichtlich der zerstörten Gebäude in der Geschichte Kaliforniens geworden. Bitte beachten Sie, dass der Waldbrand noch im Gange ist und die Gefahr noch nicht gebannt werden konnte. Insgesamt können aus diesen Waldbränden versicherte Schäden in Höhe von mehreren Milliarden Dollar erwartet werden.
Wildfire Risk ist eine Gefahr, die durch mehrere Cat Bonds abgedeckt ist. Twelve Capital`s Cat Bond Fonds mit Investitionen in Wildfire Single Peril Bonds haben ein unterdurchschnittliches Marktgewicht, was dazu beitragen sollte, potenzielle Verluste abzumildern. Das Waldbränderisiko in Kalifornien ist auch bei einigen Cat Bonds, die mehreren Gefahren abdecken, beinhaltet. Ein CAT Bond (Residential Re 2018-I Klasse 11) hat eine hohe Wahrscheinlichkeit einer teilweisen oder sogar vollständigen Abschreibung aus zukünftigen Ereignissen. Die meisten von Twelve Capital verwalteten Portfolios halten diese Anleihe nicht.
Für private ILS-Transaktionen zeigt eine vorläufige Bewertung der Zedenten von Twelve Capital – in Bezug auf die kalifornischen Feuerschäden 2017 und die Rückversicherungs-/Retrostrukturen -, dass “The Camp” auf Einzelereignisbasis relativ begrenzte Verluste innerhalb der gehaltenen privaten ILS-Positionen verursachen könnte, wobei von einer gleichen Schadenshöhe wie 2017 ausgegangen wird. Es ist jedoch noch zu früh, um eine Schlussfolgerung zu ziehen.

Das Ereignis im Detail
Ab dem 8. November brachen in Nord- und Südkalifornien mehrere Waldbrände aus. Es sind erhebliche Sachschäden aufgetreten und Dutzende von Todesfällen wurden bereits bestätigt.
In Bezug auf den meteorologischen Hintergrund schaffen heiße, trockene, böige Winde, die in Nord- und Südkalifornien als “Diablo” bzw. “Santa Ana” bekannt sind, in Verbindung mit wenig Regen und hohen Temperaturen ideale Bedingungen für den Ausbruch von Waldbränden in ganz Kalifornien. Die Situation wurde am 8. November in Nord- und Südkalifornien durch den Fire Outlook des US National Weather Service für “kritisch” und “extrem kritisch” erklärt. Die genaue Ursache der einzelnen Wildbrände ist unbekannt und wird noch untersucht.

“The Camp” Ereignis
Das Feuer “Camp” in Nordkalifornien hat einen Großteil der Stadt Paradise mit 27.000 Einwohnern zerstört, wo angeblich 90% der Gebäude zerstört wurden. Zum Zeitpunkt des Schreibens waren mindestens 526 km2 verbrannt, 7.860 Strukturen zerstört und 48 Todesfälle bestätigt. Weitere 15.500 weitere Bauwerke sind derzeit bedroht, da das Feuer nur zu 35% eingedämmt ist.

Wildfeuer-Events in Woolsey & Hill
Zwei weitere Brände brennen in Südkalifornien, die Brände “Woolsey” und “Hill” in der Nähe von Los Angeles. Das Feuer “Woolsey” hat 393 km2 verbrannt und bedroht 57.000 Bauwerke. Es ist zu 40% enthalten, und es gab zwei Todesfälle. Über 265.000 Menschen unterliegen einer obligatorischen Evakuierungsanordnung. Das’Hill’-Feuer hat 20 km2 verbrannt und ist bereits zu 92% eingedämmt.

Schadenschätzungen der Versicherungsbranche und Auswirkungen auf den Wertpapiermarkt
“The Camp” ist bereits zum schädlichsten Waldbrand in der Geschichte Kaliforniens geworden, was die zerstörten Gebäude betrifft. Fast 8.000 Gebäude wurden zerstört, und das Feuer brennt immer noch, was eine Zunahme dieser Zahl wahrscheinlich macht.
Insgesamt sind aus diesen Waldbränden mehrere Milliarden Dollar an versicherten Schäden zu erwarten. Es ist jedoch noch zu früh, um die Schadenzahlen angesichts des Mangels an derzeit verfügbaren Informationen genau zu schätzen. Darüber hinaus ist die Anzahl der Strukturen allein nicht immer ein guter Indikator für versicherte Schäden, da die Objektwerte an verschiedenen Standorten stark voneinander abweichen. Daher könnte das Flächenbrand, das derzeit einige hochwertige Luxusimmobilien in Malibu, wo viele Prominente leben, bedroht, zu relativ höheren Verlustzahlen führen als bei Bränden, die anderswo brennen.

Auswirkungen auf Insurance-Linked Securities (ILS)
a) Waldbrände Einzelgefahr CAT Bonds
Die vollen Auswirkungen auf die ILS-Investitionen sind noch nicht ganz klar. Wildfire ist eine Gefahr, die von zwei eigenständigen Cat Bond-Serien abgedeckt wird, die in diesem Jahr herausgegeben wurden (Cal Phoenix 2018, SD Re 2018). Sowohl für die Cal Phoenix- als auch für die SD Re Transaktionen ist die Ursache der Waldbrände ausschlaggebend für die Ermittlung möglicher Verluste. Nur wenn sich herausstellt, dass die versicherten Träger, die Versorgungsunternehmen sind, den Brand verursacht haben, z.B. durch eine defekte Stromleitung, wird dies zu einem relevanten Ereignis für diese Transaktionen. Die Untersuchungen hierzu laufen noch. Wenn festgestellt würde, dass der Brand durch Pacific Gas & Electric (PG&E) verursacht wurde, dann würde dies wahrscheinlich zu einer vollständigen Abschreibung des Cal Phoenix 2018 Cat Bond führen.
Twelve Capital war bisher aus verschiedenen strukturellen und rechtlichen Gründen zurückhaltend bei der Investition in diese eigenständigen Waldbrände-Katastrophenanleihen. Folglich haben alle Cat Bond-Fonds von Twelve Capital, die in diese Anleihen investiert haben, ein unterdurchschnittliches Marktgewicht in diesen Beständen, was dazu beitragen sollte, potenzielle Verluste abzumildern.
b) Mehrgefahren-Katastrophenanleihen einschließlich Waldbrände
Das Waldbränderisiko in Kalifornien ist in bestimmten Cat Bonds mit mehreren Risiken enthalten, vor allem in den Serien Residential Re und Caelus. Die Residential Re 2018-I Class 11 wird von USAA gesponsert, einem großen Erstversicherer mit einem bedeutenden Marktanteil in Kalifornien. Dieser Cat Bond hat bereits unter einer erheblichen Erosion des Selbstbehalts bei früheren Ereignissen im Jahr 2018 gelitten, wie beispielsweise den Waldbränden vom Juli, den Tornados und den Hurrikanen Florence und Michael. Abhängig vom endgültigen Nettoschaden der USAA aus den aktuellen Wildbränden dürfte dies die Resthaftung weiter verringern. Der Bond Residential Re 2018-I Klasse 11 wird erst am 1. Juni 2019 zurückgesetzt. Twelve Capital weist dieser Anleihe daher eine hohe Wahrscheinlichkeit zu, dass durch zukünftige Gewitter, Winterstürme und Hagel- oder Tornadoereignisse diese Anleihe teilweise oder sogar vollständig abgeschrieben wird. Die meisten von Twelve Capital verwalteten Portfolios halten diese Anleihe nicht.

Mögliche Auswirkungen auf das private ILS
Die Risikobereitschaft von Twelve Capital Private ILS liegt typischerweise im oberen Bereich der Versicherungsschäden, wobei die Erreichung dieses Bereiches im Allgemeinen alle zehn Jahre nach einer Wiederkehrperiode von einmal alle zehn Jahre erwartet wird, sowohl auf Ereignis- als auch auf Gesamtbasis. Es ist noch zu früh, um eine Schlussfolgerung zu ziehen. Eine vorläufige Bewertung der Zedenten von Twelve Capital – in Bezug auf Feuerschäden in Kalifornien und Rückversicherungs-/Retrostrukturen im Jahr 2017 – zeigt, dass “The Camp” auf Einzelereignisbasis relativ begrenzte Schäden innerhalb der gehaltenen privaten ILS-Positionen verursachen könnte, wobei von einer gleichen Schadenshöhe wie 2017 ausgegangen wird. Da “The Camp” jedoch noch andauert und bereits das zerstörerischste in der Geschichte Kaliforniens ist, ist der endgültige Verlust für 2018 äußerst ungewiss.

Mögliche Auswirkungen auf die Portfolios
Alle Schätzungen der Auswirkungen auf das Portfolio sollten an dieser Stelle mit äußerster Vorsicht betrachtet werden. Die kalifornischen Waldbrände dauern noch an, was zu endgültigen Nettoverlusten führt, die erheblich von den unten genannten abweichen können. Die Auswirkungen hängen auch von der individuellen Risikoeinstufung und Positionierung des jeweiligen Portfolios ab.

Bitte beachten Sie, dass die für die Berechnung der Fondsperformance verwendeten Sekundärbewertungen wahrscheinlich von der tatsächlichen Erwartung endgültiger Ausfälle abweichen werden, da solche Situationen zu einer vorübergehenden Spreadausweitung führen können. Daher sollten Anleger in naher Zukunft mit zusätzlichen Schwankungen rechnen.

Ausblick
Twelve Capital verfolgt die Situation weiterhin sehr genau und wird weitere Informationen liefern, sobald die Situation klarer wird und weitere Informationen verfügbar werden.

Die Anlageberatung und die Anlagevermittlung in Bezug auf die Finanzinstrumente gemäß WAG 2018 von Investmentfonds, Zertifikaten, Anleihen, Aktien, ETFs, Genussscheinen, Inhaber- und Orderschuldverschreibungen bietet Ihnen die axessum GmbH als vertraglich gebundener Vermittler gemäß § 2 Abs. 10 KWG im Auftrag, im Namen und für Rechnung der First Quant GmbH, Medienpark, Haus I, Unter den Eichen 5, 65195 Wiesbaden an. Die First Quant GmbH ist ein freies und unabhängiges Finanzdienstleistungsinstitut gemäß §32 KWG . Sie verfügt über die Erlaubnistatbestände der Anlageberatung und der Anlage- und Abschlussvermittlung und unterliegt der Überwachung der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin). Die Registernummer der First Quant lautet 123328. Die Registrierung der axessum GmbH ist bei der FMA geführten öffentlichen Register für vertraglich gebundene Vermittler einsehbar. Weitere Informationen finden Sie im Impressum dieser Seite.

© axessum | Impressum | Kontakt | Risikohinweis | Newsletter | Datenschutz | Design und Entwicklung durch INSEO GmbH

Bitte lesen und akzeptieren Sie folgende Hinweise, bevor Sie Ihren Besuch weiterführen!

Der Inhalt der Internetseite ist ausschließlich für Kunden erstellt, die ausreichend Kenntnisse und Erfahrungen haben, um ihre Anlageentscheidungen selbst zu treffen und die damit verbundenen Risiken angemessen beurteilen zu können, also für professionelle Kunden iSd WAG 2018. Die Informationen auf den folgenden Seiten sind nicht geeignet für Privatkunden. Die folgende Website wurde von der axessum GmbH als Promoter der erwähnten Fonds ausschließlich zu Informationszwecken eingerichtet. Die auf der Website enthaltenen Informationen stellen weder Rechts oder Steuerberatung noch Anlageberatung dar. Die steuerliche Behandlung von Investoren richtet sich nach deren jeweiligen persönlichen Verhältnissen und kann künftigen Änderungen unterworfen sein. Sämtliche Daten dienen ausschließlich dem nichtkommerziellen Eigengebrauch des Besuchers der Website. Die dargestellten Informationen stellen außerdem in keiner Weise eine Werbung oder ein Angebot und auch keine Einladung zur Anbotstellung zum Erwerb oder Verkauf Finanzprodukten dar. Es handelt sich nicht um eine Empfehlung für den An oder Verkauf von Finanzinstrumenten. Die Gesellschaft übernimmt keine Verantwortung für Verluste oder Schäden, die sich aus dem Vertrauen auf die hier veröffentlichten Informationen und Daten ergeben. Vor Treffen einer Anlageentscheidung sollte jedenfalls ein professioneller Finanzdienstleister heran gezogen werden. Die auf dieser Website enthaltenen Informationen beinhalten keine wie auch immer geartete Garantie oder Zusicherung von bestimmten Eigenschaften eines Finanzprodukts oder von Dienstleistungen.

Die axessum GmbH, die auf ihrer Internetseite die Anlageberatung und die Anlagevermittlung  in Bezug auf die Finanzinstrumente gemäß WAG 2018 für Investmentfonds, Zertifikaten, Anleihen, Aktien, ETFs, Genussscheinen, Inhaber- und Orderschuldverschreibungen der First Quant GmbH, Wiesbaden vermittelt ist im Rahmen der Vermittlung von Finanzinstrumenten ausschließlich für Rechnung und unter der Haftung von First Quant tätig. Die axessum GmbH ist insoweit als vertraglich gebundener Vermittler von First Quant im Sinne des § 2 Abs. 10 des deutschen KWG tätig.Nutzungsbedingungen

Mit dem Zugriff auf diese Website und darin enthaltene oder beschriebene Investmentfonds, Informationen, Materialien und sonstige Inhalte (nachstehend „die Website”) erklären Sie, dass Sie die folgenden Nutzungsbedingungen verstehen und annehmen.

Zugriff auf die Website, Verkaufsbeschränkungen

Diese Website ist nicht für Personen bestimmt, die einer Rechtsordnung unterstehen, die die Publikation bzw. den Zugang zur Website (aufgrund des Wohnortes oder Wohnsitzes oder der Nationalität der betreffenden Person oder aus anderen Gründen) verbietet oder einschränkt. Benützer, die solchen Rechtsordnungen unterliegen, müssen sich selbst über solche Restriktionen informieren und sind für die Einhaltung derselben verantwortlich. Die Verbreitung der hier enthaltenen Informationen ist in vielen Ländern unzulässig, sofern nicht von der Kapitalanlagegesellschaft eine Anzeige bei den örtlichen Aufsichtsbehörden eingereicht bzw. eine Erlaubnis von den örtlichen Aufsichtsbehörden erlangt wurde. axessum GmbH (nachstehend „axessum”) übernimmt keinerlei Haftung im Hinblick darauf, ob die Informationen auf dieser Website für die Nutzung in solchen Rechtsordnungen geeignet oder erlaubt sind. Es muss sichergestellt sein, dass der Besucher der Website, der diese rechtlichen Hinweise akzeptiert, der einzige Benützer ist. Sollten mehrere Personen denselben Zugang nutzen, so muss derjenige Nutzer, der den Risikohinweis akzeptiert hat, sicherstellen (z.B. durch Löschen der Cookies), dass etwaige ihm nachfolgende Nutzer diese rechtlichen Hinweise zu lesen und akzeptieren haben.

Kein Angebot

Die auf dieser Website enthaltenen Informationen sind allgemeiner Natur, wenden sich nicht an einen bestimmten Personenkreis und dienen einzig zu Informationszwecken. Diese Informationen stellen weder ein Angebot noch eine Empfehlung zum Tätigen oder Verkauf einer Anlage oder zur Durchführung sonstiger Transaktionen dar und können daher nicht als Basis für individuelle Anlagehandlungen und -entscheidungen herangezogen werden. Alleinverbindliche Grundlage für Anlageentscheidungen ist der jeweils gültige Verkaufsprospekt mit den Fondsbestimmungen, der vereinfachte Prospekt in Verbindung mit dem jeweils letzten Jahres- und/oder Halbjahresberichts der Investmentfonds. Diese erhalten Sie kostenlos in deutscher Sprache bei der jeweiligen Kapitalanlagegesellschaft oder bei axessum. Für Anlageentscheidungen empfehlen wir Ihnen, sich von einer qualifizierten Fachperson beraten zu lassen.

Strategien/Produkte

Die axessum GmbH bietet Interessenten keinen umfassenden Marktvergleich über alle angebotenen Strategien sondern informiert in erster Linie über Strategien die von Partnern der axessum GmbH verwaltet werden, dh. über Strategien für welche axessum GmbH aufgrund von Vertriebsvereinbarungen mit Asset Management Gesellschaften Vertriebstätigkeiten erbringt.

Haftungsausschluss

axessum und ihre Datenanbieter sind bestrebt, dass die Informationen auf der Website im Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung richtig und vollständig sind. Obwohl diese Informationen aus zuverlässigen Quellen stammen, übernehmen axessum und ihre Datenanbieter keine Haftung, weder explizit noch implizit, für die Richtigkeit, die Zuverlässigkeit, die Aktualität und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen. Zudem können auf dieser Website geäußerte Meinungen, ohne Voranzeige jederzeit geändert werden. axessum leistet keine Gewähr für wegen technischer Probleme (wie Verbindungsunterbruch, Eingriff durch Dritte, Virus, etc.) erfolgte Änderungen der auf dieser Website enthaltenen Informationen. Weder axessum noch ihre Datenanbieter haften für direkte oder indirekte Verluste, Schäden oder Folgeschäden, die sich unter anderem infolge eines Zugriffs, der Nutzung, der Abfrage oder des Surfen auf dieser Website oder damit verbundenen Websites ergeben. Die­se Web­si­te di­ent aus­sch­ließ­lich Mar­ke­ting­zwe­cken und stellt kei­nen Pro­spekt im Sin­ne des öster­rei­chi­schen KMG oder InvFG dar. Sämt­li­ches auf die­ser Web­si­te ent­hal­te­ne Da­ten­ma­te­rial wur­de un­ter An­wen­dung sorgfälti­ger Kri­te­ri­en so­wie un­ter Zu­hil­fe­nah­me zu­verlässi­ger ex­ter­ner und in­ter­ner Qu­el­len er­mit­telt und aus­ge­wer­tet. Den­noch kann für die Vollständig­keit und Rich­tig­keit des wie­der­ge­ge­be­nen Zah­len­ma­te­rials so­wie der ab­ge­bil­de­ten Charts kei­ner­lei Gewähr­leis­tung über­nom­men wer­den. Sämt­li­che Haf­tung für et­wai­ge Feh­ler ist so­mit aus­ge­sch­los­sen. Tipp- und Pro­gram­mier­feh­ler sind vor­be­hal­ten.

Anlageperformance

Angaben zur bisherigen Wertentwicklung erlauben keine Prognosen für die Zukunft. Die Preise der Anteile und deren Erträge können sowohl steigen als auch fallen. Unter Umständen erhalten Sie nicht den gesamten anfänglich investierten Betrag zurück. Die Performance der Vergangenheit ist keine Garantie für die zukünftige Entwicklung. Die Angaben zur Performance verstehen sich ohne Kommissionen, Zeichnungs- und Rücknahmegebühren. Wechselkursschwankungen können die Werte der ausländischen Investitionen zusätzlich beeinflussen. Die Risikofaktoren sind in den Fondsprospekten beschrieben. Auch größe­re Wert­ver­lus­te bis zum To­tal­ver­lust des ge­sam­ten in­ves­tier­ten Ka­pi­tals sind möglich.

Steuern

Die steuerliche Behandlung hängt von der persönlichen Situation jedes Anlegers ab und kann sich ändern. Investoren sollten sich vor einer Anlageentscheidung von einem Fachspezialisten beraten lassen.

Nutzungsrechte, Immaterialgüterrechte

Diese Website ist ausschließlich zur persönlichen und nicht gewerblichen Nutzung bestimmt. Ohne Zustimmung von axessum ist es nicht gestattet, Inhalt dieser Website oder Teile davon zu bearbeiten, zu vervielfältigen, zu verbreiten, öffentlich wiederzugeben oder der Öffentlichkeit zur Verfügung zu stellen. Links auf diese Website sind nur nach vorheriger Absprache mit axessum erwünscht, unter der Voraussetzung, dass sie als externe Links gestaltet werden und auf unsere Startseite verweisen.

Verknüpfungen (Links) zu Websites Dritter

Diese Website kann Links auf Websites von Dritten beinhalten. Links werden als Serviceleistung zur Verfügung gestellt. axessum hat jedoch keinen Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte der verlinkten Websites Dritter und identifiziert sich nicht damit. Daher übernimmt axessum keine Verantwortung für die Inhalte der verlinkten Websites Dritter oder der dort angebotenen Produkte oder Dienstleistungen. Die Nutzung dieser Links auf Seiten außerhalb dieser Website erfolgt auf eigenes Risiko.

Sonstiges

axessum behält sich vor, diese Nutzungsbedingungen jederzeit zu ändern. Die jeweilige Änderung wird dem Nutzer in geeigneter Weise durch Bekanntmachung auf dieser Website kundgemacht. Diese Nutzungsbedingungen unterliegen Österreichischem Recht. Für allfällige Streitigkeiten aus oder in Zusammenhang mit diesen Nutzungsbedingungen wird als Gerichtsstand Wien vereinbart. Sollten einzelne Bestimmungen dieser Nutzungsbedingungen unwirksam sein oder werden, berührt dies nicht die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen.

Für Beschwerden ist die Email-Adresse office@axessum.com eingerichtet.


Anbieterkennzeichnung gemäß § 6 Teledienstegesetz (TDG):

Gebundener Vermittler der First Quant GmbH

Die axessum GmbH, die auf ihrer Internetseite die Anlageberatung und die Anlagevermittlung in Bezug auf die Finanzinstrumente gemäß WAG 2018 für Investmentfonds, Zertifikaten, Anleihen, Aktien, ETFs, Genussscheinen, Inhaber- und Orderschuldverschreibungen der First Quant GmbH, Wiesbaden vermittelt ist im Rahmen der Vermittlung von Finanzinstrumenten ausschließlich für Rechnung und unter der Haftung von First Quant tätig. Die axessum GmbH ist insoweit als vertraglich gebundener Vermittler von First Quant im Sinne des § 2 Abs. 10 des deutschen KWG tätig. Die First Quant hat als haftendes Unternehmen dazu vor Aufnahme der Geschäftstätigkeit der axessum GmbH als Vermittler die nach § 2 Abs. 10 des deutschen KWG erforderliche Anzeige über die Haftungsübernahme an die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) vorgenommen und die axessum GmbH wurde in das öffentlichen Register der vertraglich gebundener Vermittler der FMA, das über die Internetseite der FMA einsehbar ist, als vertraglich gebundener Vermittler der First Quant GmbH aufgenommen. Die axessum GmbH handelt bei der Abschluss- und Anlagevermittlung als Vertreter der First Quant GmbH. Die First Quant GmbH übernimmt insofern gemäß § 2 Abs. 10 S. 1 des deutschen KWG die Haftung.

Die axessum GmbH ist als vertraglich verbundener Vermittler der First Quant im Register der Finanzmarktaufsicht FMA eingetragen (www.fma.gv.at).

Die First Quant GmbH wird unter der Bafinnummer 123328 geführt.

Haftungsdach

First Quant GmbH
Medienpark Haus I

Unter den Eichen 5
69195 Wiesbaden

Geschäftsführer: Sven von Aderkass

Tel.: +49(0)611-51049541
Fax: +49(0)6655-918165
Email: info@firstquant.de
Internet: www.firstquant.de

AG Wiesbaden, HRB 27335
USt.-IdNr:: DE182330431
Bafinnummer 123328

Zuständige Aufsichtsbehörde:
Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin)

Marie Curie Strasse 24-28, 60439 Frankfurt am Main

Tel. +49 (0) 228-4108-0
Fax +49 (0) 228- 4108-1550
Email: poststelle@bafin.de
Internet: www.bafin.de

Auf den folgenden Seiten bieten wir Ihnen als vertraglich gebundener Vermittler nach § 2 Abs.10 des deutschen Kreditwesengesetz – des KWG im Auftrag, im Namen und für Rechnung der First Quant GmbH, Medienpark Haus I, 69195 Wiesbaden folgende Finanzdienstleistungen an: die Anlageberatung und die Anlagevermittlung (§ 1 Abs. 1a Satz 2 Nr. 1 und 1a KWG – deutsches Recht) bzw. WAG 2018 in Bezug auf die Finanzinstrumente gemäß WAG 2007 von Investmentfonds, Zertifikaten, Anleihen, Aktien, ETFs, Genussscheinen, Inhaber- und Orderschuldverschreibungen. Ihr künftiger Vertragspartner die First Quant GmbH verfügt über entsprechende Erlaubnisse der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht. Die axessum GmbH ist im bei der BaFin und der FMA geführten öffentlichen Register vertraglich gebundener Vermittler einsehbar. Weitere Informationen finden Sie im Impressum dieser Seite.

RISIKOHINWEIS

Sie sind professioneller Kunde iSd WAG 2018 und haben die vorliegenden Benutzungsbedingungen gelesen und angenommen.